DKP
Flohzirkus Birk
.

buchungtafel-flohzirkus-birk

Aufkleber

Flohzirkus bei Facebook

Die Flohzirkus Geschichte

flohzirkus-dompteur-rollof-1948

Der Flohzirkus wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Roloff Otava gegründet und hatte seine Anfänge als Wanderzirkus. Otava führte bereits 1898 seine Raubtiere im Londoner Schloss der alten Königin Viktoria vor und erhielt dafür fünf Goldpfund. Auch Papst Leo der XIII. und Kaiser Wilhelm II. bestaunten seine Flohdressuren. Er war auch der erste, dessen kleine Wagen aus Kupferblech gefertigt waren; er sei Lehrer für viele andere Flohdompteure gewesen, denn um die vorletzte Jahrtausendwende gab es auf zahlreichen Volksfesten einen Flohzirkus. Flöhe gab es ja auch genug.


1948 wurde Otava von Dr. Bernhard Grzimek über sein Leben und die Leidenschaft für den Floh-Circus interviewt.

Der Gründer vom Flohzirkus gastierte unter dem Namen Rolof in Frankreich, Spanien, Österreich, Italien, Schweiz, Marokko, Indien, Argentinien und in vielen anderen Staaten der Erde. Rallmund gab mit dem Flohzirkus Sondervorstellungen vor höchsten Persönlichkeiten wie Königen, Sultanen und auch bei Papst Leo XIII.


1948 übergab Roloff Otava seinem Großneffen Peter Mathes, den Flohzirkus, weil seine Augen nicht mehr so recht mitmachten.

Die Familie Mathes schlug zum ersten mal 1948 ihre Zelte auf dem Münchner Oktoberfest auf. Mittlerweile ist der Flohzirkus nicht mehr von der Wiesn wegzudenken und gehört zur traditionellen Wiesn-Attraktion.

Peter Mathes betrieb den Flohzirkus bis ins Jahr 1972. Im selben Jahr übernahm sein Sohn Hans mit seiner Frau Ingrid den Flohzirkus.

Im Zivilleben war Hans Mathes Industriekaufmann. Für den Flohzirkus opferten er und seine Frau Ingrid, die an der Kasse saß, den Jahresurlaub.

Die kleinen Flohartisten spielten sogar beim Film mit (Arlette erobert Paris und Der Tod des Zirkusdirektors). Aufgrund der mangelnden Artisten reiste der Flohzirkus nur noch sehr selten zu verschiedenen Jahrmärkten und Volksfesten.

 


ingrid-und-hans-mathes-1991

Der Flohdompteuer erkrankte und deshalb pausierte der Flohzirkus von 2002 bis 2004.


hereinspaziert-flohdirektor


 

Auf Grund gesundheitlicher Gründe übergab Hans Mathes seinen Flohzirkus an seinen Freund Robert Birk. 2005 ging´s wieder zur Wiesn. Die Flöhe waren trainiert, doch 2 Tage vor Anstich fand ein Massensterben bei den Flöhen statt.

Bei einem Floh-Spendenaufrauf in zahlreichen Zeitungen (tz, Bild, Pfaffenhofener Kurier und az) wurden alle Hundbesitzer darum gebeten bei Ihren Zamperln nach Flöhen zu suchen.

Eine Hundebesitzerin meldete sich aufgrund der Zeitungsaufrufe und konnte 100 Flöhe spenden. Somit war eine der ältesten Wiesn-Attraktionen gerettet.


 


Der langjährige Mitarbeiter von Hans Mathes, Robert Birk,  führt die Floh-Circus Tradition weiter.

 


flohzirkus-dompteur-peter-mathes-und-robert-birk


Robert Birk ist sehr aktiv und geht mit dem Flohzirkus wieder auf Reisen. Er gastiert natürlich jedes Jahr - in alter Tradition - auf dem Oktoberfest. Die Zeit von  Mitte September bis Anfang Oktober ist deshalb für die Wiesn reserviert. Aber außerhalb dieser Zeit kann der Flohzirkus gerne für Veranstaltungen, Events, Feiern, Weihnachtsfeiern, Sylvesterpartys und ähnliches gebucht werden.

Bisher war Robert Birk mit dem Flohzirkus bei folgenden Gelegenheiten auf Reisen:

    
fortschritte-der-dermatologie-flohzirkus-mitarbeit             
flohzirkus-bei-markus-brock-in-samstag-abend






flohzirkus-lavita-auf-der-wiesn

flohzirkus-bei-stefan-raab-tv-total

7-flohzirkus-birk-lange-nacht-der-museen-sondervorstellung flohzirkus-hundkatzemaus-daniela-eichhorn

Unter der Telefonnummer 0172-1070107 können Sie den Flohzirkus buchen.

 
Forum Signup